Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 58088-33

Bildungsurlaub unter Segeln

Das Wattenmeer zwischen Den Helder und Esbjerg ist eine der letzten großräumigen Naturlandschaften Europas und in Deutschland seit 1985 unter besonderen Schutz gestellt. Unzählige spezialisierte Tier- und Pflanzenarten bevölkern die Wattregionen. Für Millionen von Zugvögeln stellt das Gebiet eine unersetzliche Nahrungsquelle, Kinderstube, Brut- und Rastplatz dar. Gleichzeitig kommen im Sommer hunderttausende Urlauber. Hotelneubauten, ausufernder Wassersport und Schnellfähren bedeuten eine erhebliche Belastung der sensiblen Wattenlandschaft.

Die Nordseeverschmutzung, die Überfischung und Energiegewinnung gefährden diesen Lebensraum zusätzlich. Wie lassen sich die verschiedenen Interessengruppen wie Tourismus, Fischerei, Landwirtschaft, Energie und Küstenschutz mit den Zielen des Nationalparks vereinbaren? In diesem Spannungsfeld wollen wir uns mit einem Traditionssegler bewegen, die Probleme aufzeigen und mögliche Alternativen erarbeiten. Vom Meer aus betrachtet, eröffnen sich neue Perspektiven und Eindrücke, so dass neben dem Wissen um die Komplexität von Ökosystemen ein unmittelbares Naturerleben ermöglicht wird.

Das Seminar findet auf der Labor Sanitas statt, einer holländischen Tjalk, mit der früher Fracht ausschließlich unter Segeln transportiert wurde. Ein Referent des Nationalparkhauses wird unseren Segeltörn begleiten. Die Insel Föhr ist unser Start- und Zielhafen. Die Unterbringung erfolgt in Zweier- und Viererkammern, ist bewusst einfach gehalten, aber liebevoll eingerichtet.

Spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten (z.B. Segelerfahrungen) werden nicht vorausgesetzt. Doch sollte jede*r die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme am Gruppenleben mitbringen.

Die Routen werden durch Wind und Gezeiten bestimmt, nach Möglichkeit ist eine Exkursion auf eine Hallig vorgesehen.

Zur Online-Anmeldung

Termin

14. - 18. September 2020

Veranstaltungsort

Schiff Labor Sanitas
Föhr und Wattenmeer
 

Kosten

540,- € Teilnahmegebühr pro Person

Der Preis beinhaltet 4 Übernachtungen mit VP.

Leitung

John v. Eitzen, Walter Stubenrauch