Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 58088-33

Wer nicht digitalisiert werden will, muss unberechenbar sein!

Wohin führt die Algorithmisierung unseres Lebens?

Künstliche Intelligenz (KI), die auf Basis von Algorithmen lernt und damit Erstaunliches leistet, verändert rasant unsere Welt. Sie wird von global agierenden Unternehmen zur Manipulation von Kaufverhalten und zur Überwachung von Mitarbeiter* innen eingesetzt.

Sie wird auch bereits von Staaten eingesetzt, um bestimmtes Sozialverhalten von Bürger*innen zu steuern und Verstöße zu bestrafen.

Die Technik ist jedoch unschuldig. Es sind immer Menschen, die sie für ihre Interessen einsetzen. Sind das aber die Interessen der Mehrheit – unsere Interessen? Derzeit eher nicht. Es braucht einen Gegenentwurf zum rein wirtschaftlichen und machtpolitischen Einsatz von Algorithmen.

In diesem Seminar informieren wir über den Stand und den Einsatz von KI in Unternehmen und Gesellschaften. Wir machen uns ein Bild von den Möglichkeiten und testen dabei unsere Werte u.a. bezogen auf Bürgerrechte, Ethik und Arbeitsschutz. Auf dieser Basis entwickeln wir ein Zukunftsbild davon, wie wir aus gewerkschaftlicher Perspektive künstliche Intelligenz einsetzen, damit wir in der Arbeit entlasteter, beim Konsumieren ökologischer und gesellschaftlich friedlicher und wohlständiger leben können.

 

In Kooperation mit ver.di GPB
(ver.di Gewerkschafts-Politische Bildung GmbH)
Es gelten deren Teilnahmebedingungen, einzusehen unter www.verdi-walsrode.de

 

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email bei Vivien von Döllen (s.u.) an.

Termin

10. - 14. August 2020

Veranstaltungsort

ver.di Bildungs- und Tagungszentrum Walsrode
Sunderstr. 77
29664 Walsrode

Kosten

Dieses Seminar ist für ver.di-Mitglieder kostenfrei.
Nichtmitglieder bitte Kosten erfragen.

Zielgruppe

Interessierte Arbeitnehmer*innen

Ansprechpartnerin

Seminarorganisation
Vivien von Döllen

Tel.: 0421 3301-351
Fax: 0421 3301-392


ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen