Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 58088-33

Programmbeschreibung

Das Wattenmeer, eine einzigartige und faszinierende Naturlandschaft an der Nordseeküste, wird in Deutschland in Form von Nationalparken geschützt und ist seit 2009 als Weltnaturerbe anerkannt.

Es bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen, ist aber gleichzeitig auch eine wirtschaftlich stark geprägte Region. Die Aktivitäten der Menschen vor Ort (Fremdenverkehr, Küstenschutz, Fischerei) stehen häufig im Widerstreit zum Naturschutz. Dazu kommen Einflüsse von außen (Einleitung von Gift- und Nährstoffen, Vermüllung der Meere, Offshore-Windenergie), auf die die Schutzbemühungen im Wattenmeer nur wenig oder geringen Einfluss haben. Um sowohl die natürlichen als auch die wirtschaftlichen Grundlagen in diesem Lebensraum zu erhalten, gilt es, ein vernünftiges Miteinander zwischen Ökonomie und Ökologie an der Küste zu finden. Letztendlich bedeutet eine Zerstörung der Natur auch eine Bedrohung für die wirtschaftliche Existenz der Menschen.

In Zusammenarbeit mit dem Nationalpark-Haus Juist wollen wir die wunderbare Inselnatur erleben und die ökologischen Grundlagen des Wattenmeeres kennenlernen. Exkursionen werden uns die Lebensräume näher bringen. Die vielfältige Bedrohung des Ökosystems Wattenmeer soll erarbeitet werden. Wir wollen die Frage klären, wie ein sinnvoller - auch für wirtschaftliche Interessen akzeptabler - Naturschutz an der Küste aussehen könnte.

Umfang:
5 Übernachtungen / HP
Unterbringung im DZ
EZ mit Zuschlag

Leitung: Mitarbeiter*innen des Nationalparkhauses Juist, Jens Heyken

Ihr Ansprechpartner

Abteilung Bildungsurlaube
Julius-Konegen-Str. 24b
38114 Braunschweig

0531 58088-330531 58088-39

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!