Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 58088-33

Weimar - zwischen Klassik und Gegenwart

Der Name Weimar ist eng verbunden mit der deutschen Klassik – mit Schiller, Goethe und Herder. Hier wurde das Bauhaus gegründet, aber auch schnell wieder vertrieben. Und Weimar war für kurze Zeit sogar die Hauptstadt Deutschlands und Synonym für eine Epoche deutscher Geschichte: die Weimarer Republik.

Zu Weimars Historie – und zu seinem zwiespältigen Erbe – gehören der Faschismus und das Konzentrationslager Buchenwald, der Welterbetitel und die Wahl zur europäischen Kulturhauptstadt 1999.

Weimar ist aber mehr als Goethe, Schiller und die Gedenkstätte Buchenwald. Es gibt auch ein Weimar von heute. Die Stadt hat 65.000 Bewohner*innen, die nicht nur auf die Vergangenheit blicken, sondern im Hier und Jetzt leben und arbeiten.

In diesem Seminar wollen wir sowohl auf Spurensuche in Weimars Geschichte gehen als auch mit Menschen über die politische Entwicklung und die soziale Situation von heute sprechen.

 Themenschwerpunkte:

  • Weimarer Klassik und kulturelles Erbe
  • Weimar und die Weimarer Republik
  • Der Nationalsozialismus und das Lager Buchenwald
  • Weimar in der DDR
  • Die Entwicklung der Stadt seit der Vereinigung
  • Arbeiten und Wohnen im Weimar von heute
  • Die Perspektiven der Menschen und die Zukunft Weimars

Termin

wird bekannt gegeben.

Veranstaltungsort

Hotel und Gasthaus "Zur Sonne"
Rollplatz 2
99423 Weimar

Kosten

520,- € Teilnahmegebühr pro Person
60,- € Einzelzimmer - Zuschlag (nach Verfügbarkeit)

Der Preis beinhaltet 4 Übernachtungen mit Frühstück inkl. Kurbeitrag

(Stand 2019)

Leitung

Klaus Huntemann

Ansprechpartnerinnen

Pädagogische Verantwortung
Annette Friedrichs


Seminarorganisation
Aurelie Kasper

Tel.: 0531 58088-33